Chronik MCF Laisa

Motocross

1978

Am 28.10.1978 trafen sich 12 junge Männer und gründeten den Moto-Cross Club Laisa. Der MCC Laisa war damals noch kein eigenständiger Verein, sondern schloss sich am 5.3.1979 als Sparte dem Motorsportclub Battenberg an. Zum selben Datum wurde auch der Name in Moto-Cross Freunde Laisa umgewandelt. Gemeinsam wurde nun an den Ortsbeirat Laisa und die Stadt Battenberg ein Antrag auf Nutzung des stillgelegten Abbaugeländes " Auf der Hänge " gestellt. Das Gelände wurde daraufhin von der Stadt Battenberg zur Verfügung gestellt. Somit stand der Durchführung des Moto-Cross Sports nichts mehr im Wege! 

1979 

Am 12.08.1979 fand das erste Vereinsinterne Rennen auf der Hänge statt. Der Gewinner unter den neun Teilnehmern konnte aber leider im nachhinein nicht mehr ermittelt werden.
Von 1979 bis 1982 wurden unter anderem auch Motorradgeschicklichkeitsturniere für jedermann auf dem Schwimmbadparkplatz in Battenberg durchgeführt.
 

1982 

1982 wurde auf Initiative der Moto-Cross Freunde Laisa (unter Gerhard Seipp) die Bergland-Enduro-Cross Veranstaltergemeinschaft gegründet. 7 Vereine aus der Region schlossen sich zusammen, um eine Rennserie ins Leben zu rufen, bei der Nachwuchs- und Hobbyfahrer in allen PS- und Hubraumklassen ohne eine Lizenz ihrem Sport nachgehen konnten.
Am 9.5.1982 fand das erste Bergland-Rennen in Laisa statt. Ein großes Starterfeld und hohe Zuschauerzahlen bestätigten uns, das wir den richtigen Weg einschlugen. Fortan wurde jedes Jahr ein Bergland-Rennen durchgeführt, das sich inzwischen zur größten Motorsportveranstaltung im Altkreis Frankenberg entwickelte.

1988

Wegen einiger Überschneidungen der Vereinsinteressen beschlossen wir am 13.3.1988, uns als eingetragener Verein selbständig zu machen. Die Eintragung ins Vereinsregister Frankenberg erfolgte am 21.3.1988.

1998 

Am 5. und 6. September 1998 feierten wir unser 20-jähriges Vereinsjubiläum mit einer Clubmeisterschaft und einem Veteranenrennen.

2000

Im Jahre 2000 wurde durch unsere zwei Jugendleiter die aktive Jugendförderung forciert. Durch das Gestalten einer separaten Jugendstrecke finden seitdem auch unsere jüngsten optimale Bedingungen um an den Moto-Cross Sport herangeführt zu werden.

2002

Im Juni 2002 führten wir mit unserer Jugendgruppe das erste Moto-Cross Camp durch. Auf dem Programm stand hierbei unter anderem ein Fahrerlehrgang und eine Technikschulung durch unser Vereinsmitglied Peter Hallenberger. Bei Gitarrenmusik am Lagerfeuer kam natürlich auch die Geselligkeit nicht zu kurz.

2003

Im Jahre 2003 feierten wir unser 25-jähriges Vereinsjubiläum. Zugleich gestalteten wir die Streckenführung für unsere neue Startanlage um.

2004 - 2005 

Im Frühjahr 2004 legten wir den Grundstein für unsere Vereinshütte, indem wir Strom und Wasser bis ins Fahrerlager verlegten. Die Vereinshütte wurde im Herbst 2005 fertig gestellt.

2012-2013

Am 30.06./01.07.12 fand der erste Motocross Hessencup in Laisa statt. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und wurde 2013 wiederholt. Ein Highligt dieser Veranstaltung war der Besuch von Gespann-Veteranen und die Teilnahme des DMV-2- Takt-Cup.

2015

Im Jahr 2015 waren wir Ausrichter des Motocross Hessencup in Laisa und außerdem waren wir Gastgeber des DMV MSJ Supercup und des DMV Ladiescup.

 

Trial

2007

 

Seit 2007 hat der MCF-Laisa eine Trialsportgruppe. Aus einer anfänglichen Idee einiger Mitglieder, erwuchs im Jahr 2007 die Trialsportgruppe. Nachdem man anfangs noch auf dem Motocrossgelände und am Freestylelandehügel übte, wurde in 2007 ein eigenes Gelände angelegt, damit die Trialer den Motocrossern nicht mehr ins Gehege kommen. Anfangs bestand die Trialsportgruppe aus drei Erwachsenen und einem Jugendlichen.

 

Ihre Premiere in der Öffentlichkeit fand im Rahmenprogramm des MSC Battenberg, anlässlich des Rennens „Rund Um Battenberg“, statt. Auf dem Parkplatz der Fleischerei Balz bauten die Mitglieder der Trialsportgruppe einen künstlichen Parcour, auf dem die Fahrer Jan-Lucas Wahl, Andreas Starck, Peter Hallenberger und Michael Wahl ihr Können unter Beweis stellten. Diese Vorstellung entpuppte sich als großer Publikumsmagnet und die Fahrer erhielten großen Beifall.

 

2008

 

Aufgrund der öffentlichen Veranstaltung stieg das Interesse an der Trialsportgemeinde und der Gruppe traten in 2008 sechs Trialer bei.

 

Im Juni 2008 hat sich die Trialgruppe an einer Benefizveranstaltung für Krebskranke Kinder in Stadtallendorf beteiligt. Sie präsentierten ihre fahrerischen Künste an einem selbstgebauten Parcour. Außerdem bot sich für Jedermann die Gelegenheit, in einem Probetraining, einmal selbst die Hindernisse zu bezwingen.

 

Als Saisonabschluss veranstaltete der MCF-Laisa, auf Initiative der Trialer, am 12. Oktober erstmalig ein Trialmeeting. Die Veranstaltung, mit 18 Teilnehmer, war ein voller Erfolg. Die Teilnehmer begrüßten, dass es jetzt in dieser Region, neben dem Moto-Cross, auch einen Platz für Trialbegeisterte gibt. Gleichzeitig war dies ein gelungener Abschluss für das Jahr 2008.

 

2009

 

Der Erfolg des letzten Jahres ließ nicht lange auf sich warten, denn die Trialgruppe konnte im Jahr 2009 einen Zuwachs von 18 Trialern verzeichnen. Darunter waren 15 Jugendlich und drei Erwachsene.

 

Zugleich wurde dem MCF-Laisa für die ‘09er Saison von dem italienische Motorradhersteller Beta zwei Trialmaschinen zur Jugendförderung (siehe News) bereitgestellt, womit sich der „starke“ Zuwachs an Jugendlichen erklärt.

 

In dieser Saison haben einige Trialer, darunter Jan-Lucas Wahl und Tom Giebel, an ihren ersten regionalen Trialveranstaltungen, unteranderem bei der Hessisch-Thüringische Jugendtrial Meisterschaft (HTJM) mit Erfolg teilgenommen.

 

Das zweite Trialmeeting, vom 22. bis 23. August, konnte schon eine Teilnehmerzahl von 94 Trialern vorweisen und verlief durchweg positiv. Die zahlreich erschienenen Zuschauer konnten sich neben den akrobatischen Fahrkünsten auch eine kleine Oldtimerausstellung anschauen. Die Veranstaltung blieb unfallfrei und sehr zum freuen des MCF, platzierten sich die eigenen Fahrer in den vorderen Rängen.

 

2010

 

Für dieses Jahr hat sich die Trialgruppe viel vorgenommen. Im Februar besuchten sie das 22. internationale ADAC Hallentrial in Bielefeld. Der Bus war mit 56 Personen komplett besetzt, da neben der Trialgruppe mittlerweile auch andere Mitglieder Interesse am Trialsport finden

 

Dieses Jahr ist Jan-Lucas auch durchgehend bei den HTJM-Veranstaltungen unter den ersten Plätzen zu finden.

 

 

Im April unternahmen die Trialer eine Fahrt zum Nürburgring-Offroadpark, indem es auch einen Trialparcour gibt. Die dortige Veranstaltung gewann sensationell Jan-Lucas Wahl.

 

Im Juni besuchte die Trialgruppe eine Veranstaltung auf dem ADAC-Trainingsgelände bei Malsfeld. Es war eine erfolgreiche Teilnahem, denn wiedermals findet man die MCF-Trialfahrer unter den ersten Plätzen. Zugleich waren sie mit 12 Fahrern eine der größten Gruppen vor Ort.

 

Die zahlreichen Zuschauer nutzten die Gelegenheit, das fahrerische und mutige Können zu bestaunen sowie das Überwinden der neuen Steinwand mit Wassergrube. Der MCF freute sich auch über die große Teilnahme weiblicher Trialer. Die Veranstaltung blieb unfallfrei und mit großer Zufriedenheit der Trialer.

 

Das 3. Trialmeeting fand am 21. bis 22. August bei herrlichen Sonnenschein statt. Es war wiedermal eine sehr gelungene Veranstaltung mit reger Beteiligung der heimischen Trialer, 18 insgesamt. Wobei sich einige wieder unter den ersten Plätzen eingefunden haben.

 

2011

 

Ende Februar besuchte die Trialgruppe das 23. internationale ADAC Hallentrial in Bielefeld. Wie das Jahr zuvor, war der Bus komplett besetzt und war somit eine gelungene Vereinsfahrt des MCF.

 

Streckeninfo

Die Strecke ist für den Trainingsbetrieb geöffnet!

Anfahrt

Besucherzähler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© MCF Laisa

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.